Sonntag, 03. November 2013 | Autor: | Artikel ausdrucken

Wenn man dem Rauschen im deutschen Blätterwald lauscht, kriegt man manchmal den Eindruck, dass Deutschland mit der Energiewende etwas ganz besonderes, etwas ganz anderes als alle anderen Länder mache. Und es stimmt insofern, dass in Europa mit Abstand die meisten Windräder (31,3 GW bis Ende 2012) und Photovoltaik-Anlagen (32,7 GW) in Deutschland aufgestellt wurden. Aber wird dürfen auch nicht vergessen, dass Deutschland das mit Abstand bevölkerungsreichste Land in der EU ist. Spannend wird es daher, wenn man sich mal anschaut, welche Erzeugungsleistungen pro Einwohner in den einzelnen Ländern mittlerweile installiert sind.1 Dazu habe ich mir mal die beiden Studien Photovoltaic barometer 2013 und Wind power barometer 2013 von EurObserv’ER angesehen.2

Installierte Photovoltaik-Leistung pro Kopf (Ende 2012)

Zumindest bei der Photovoltaik stimmt es wirklich, dass in Deutschland mit fast 400 Watt pro Kopf die meisten Anlagen installiert wurden. Aber wir sind nicht allein auf weiter Flur, andere Länder haben auch bereits sehr viel gebaut. Den starken Zubau in Italien auf 16,4 GW bzw. 269 W/Kopf hatte ich irgendwie am Rande mitgekriegt. Aber ich hätte nicht damit gerechnet, dass ausgerechnet in den beiden besonders kernenergiefreundlichen Ländern Belgien und Tschechische Republik3 die Photovoltaik boomt und mittlerweile 2,6 GW (Belgien) bzw. 2,0 GW (Tschechische Rep.) installiert wurden. Hingehen ist Spanien – lange Zeit nach absoluten und wohl auch nach Pro-Kopf-Zahlen auf Platz 2 hinter Deutschland – mittlerweile mit 97,8 W/Kopf sogar hinter den Durchschnitt in der Europäischen Union zurückgefallen ist und in absoluten Zahlen mit 4,5 GW nur noch auf dem dritten Platz steht. Leider ist in dem Diagramm aber auch zu sehen, dass es auch neun EU-Länder gibt, in denen Photovoltaik noch überhaupt keine Rolle spielt.

Installierte Wind-Leistung pro Kopf (Ende 2012)

Noch spannender als die Entwicklung bei Photovoltaik finde ich aber die Entwicklung bei der Windenergie: Dänemark, der Pionier der Windkraft, hat – wie ich es erwartet hatte – mit 746 W/Kopf die mit Abstand meisten pro Kopf installierten Windräder. Da Dänemark ein relativ kleines Land ist, reichen dafür 4,1 GW an Windkraftanlagen aus. Hinter Dänemark hätte ich dann Deutschland erwartet. Dass auf Platz 2 Spanien steht, ist für mich neu. Ich wusste zwar, dass in Spanien bereits sehr viele Anlagen gebaut wurden. Dass Spanien mittlerweile mit 489 W/Kopf Deutschland deutlich überragt ist dann doch etwas überraschend. Allerdings sei erwähnt, dass in Spanien mittlerweile 22,6 GW Windräder installiert wurden. Dass dann aber auch noch Portugal und Schweden pro Einwohner mehr Wind als Deutschland nutzen, ist dann doch aber völlig unerwartet. Ich hatte mir eigentlich noch nie Gedanken gemacht, wie viel und was für erneuerbare Energien in Portugal genutzt werden und bei Schweden hätte ich vermutet, dass das Land neben der bisher schon stark genutzen Wasserkraft vor allem auf sein großes Potenzial an Holz aus der großen Waldfläche setzt. Der starke Ausbau der Windenergie auf 4,5 GW (Portugal) und 3,7 GW (Schweden) in diesen beiden Ländern ist komplett an mir vorbei gegangen. Deutschland liegt damit beim Pro-Kopf-Ausbau der Windenergie innerhalb der Europäischen Union nur noch auf dem fünften Platz.

Spannend finde ich das alles, weil es – so zumindest laut eines deutlicher Teil der deutschen Presselandschaft – an allen Ecken und Enden der Energiewende knirsche. In anderen Ländern, wie beispielsweise Dänemark, scheint der starke Ausbau der erneuerbaren Energien deutlich reibungsloser zu verlaufen. Vielleicht sollten wir auch bei der Energiewende häufiger mal ein paar Blicke über die deutschen Grenzen hinaus werfen.

Anmerkungen:

  1. Kroatien ist am 1. Juli 2013 der EU beigetreten. Da sich die Zahlen hier aber auf Ende 2012 beziehen, fehlt Kroatien hier im Artikel. []
  2. Ich weiß, Energiewende heißt mehr als Wind und PV und mehr als nur Strom, aber gerade hier finde ich die Entwicklung besonders spannend. []
  3. Laut Wikipedia betreiben Belgien und die Tschechische Republik jeweils sieben Kernreaktoren. []

Mit diesem RSS 2.0 Feed können Sie alle Kommentare zu diesem Artikel verfolgen. Sie können einen Kommentar abgeben oder Trackback von Ihrer Webseite versenden.


Ein Kommentar

  1. […] auch das bevölkerungsreichste Land innerhalb der EU ist, so gibt sich ein anderes Bild, wie ich vor ein paar Monaten schon einmal gezeigt habe. Zugrunde gelegt hatte ich damals das Wind power barometer 2013 von […]

Kommentieren
Bitte die Kommentarregeln beachten! Ein Abgeben eines Kommentars bedeutet die Akzeptanz dieser Kommentarregeln.


 



Subscribe without commenting