Archiv für » November 2008 «

Dienstag, 25. November 2008 | Autor:

Los ging es am Freitag mit einem Workshop, bei dem uns Oliver Hildenbrand eine Einführung in das Thema Queer Theory gab. Parallel war die Frauenkonferenz, bei der ich aber aus offensichtlichen Gründen nicht teilnehmen konnte. Nach der dem Workshop haben wir einige Kurzfilme zum Thema Feldbefreiung angeschaut, die uns einige Anstöße zu einer Diskussion um das Thema Gentechnik gaben. Anschließend bin ich mit ein paar Leuten noch zu einer Party gefahren, die anderen haben wohl den Abend mit den üblichen LMV-Spielen wie Psychater und Werwolf verbracht.1

Der Samstag gab es zunächst einmal Vorstellung und Diskussion von Resolution und Kommunalwahlpapier, also ohne den ganzen Formalkram wie Abstimmung und Änderungsanträge und so. Ich fand das sehr gut, dass die beiden Texte zunächst einmal so vorbesprochen wurden, denn es war eine sehr produktive Atmosphäre und aus der Diskussion sind noch einige Änderungsanträge entstanden.

Zwei Workshops waren nach dem Miittagessen angesetzt: Nachhaltiger Verkehr mit Winne Hermann2 und Energieversorgung mit jemandem vom Ökostrom-Anbieter EWS Schönau. Da der Mensch von EWS absagen musste, habe ich mich spontan entschlossen, den Workshop als Open Space zu übernehmen: Wir haben dann denn Film Das Schönauer Gefühl3 angeschaut und dann über die Technik von alternativen Stromquellen und insbesondere von Blockheizkraftwerken (BHKW) diskutiert, aber leider hatten wir ein bisschen wenig Zeit um lange zu diskutieren. weiterlesen…

Anmerkungen:

  1. Wieso werden die Namen der Spiele eigentlich nicht gegendert? Wieso heißt es nicht PsychaterIn oder WerwölfIn??? []
  2. grüner Bundestagsabgeordneter []
  3. Wer den Film haben möchte, kann ihn bestellen oder bei mir ausleihen. []
2 Personen gefällt dieser Artikel.

Kategorie: Grüne Jugend  | Tags: , , , ,  | 2 Kommentare
Freitag, 21. November 2008 | Autor:

Gleich fahr ich zur Landesmitgliederversammlung (LMV) der GRÜNEN JUGEND Baden-Württemberg. Thema der LMV wird mein Leib- und Magenthema sein: Klima- und Umweltpolitik. Bin jetzt seit 4 Jahren bei der Grünen Jugend und jetzt ist es das erste Mal, dass Klima-/Umweltpolitik das Hauptthema einer LMV ist.

Besonders viele Diskussionen erwarte ich mir im Bereich Erneuerbare Energien; die BDK in Erfurt wirft ihre Schatten vorraus… Bereits im Vorfeld haben Paula und ich sehr viel über diese Thematik diskutiert und aus der Diskussion sind einige Änderungsanträge entstanden.

Außerdem haben wir noch zwei eigenständige Anträge mit den Titeln Konsequentes Gendern bei Reden auf Parteitagen und Mehr Transparenz in der Vorstandsarbeit formuliert.

Soweit es die Zeit zu lässt und sofern es WLAN gibt, werde ich versuchen ein bisschen vom Verlauf der LMV zu twittern.

Be the first to like.

Kategorie: Grüne Jugend  | Tags: , ,  | 2 Kommentare
Sonntag, 16. November 2008 | Autor:

Denn auf der BDK in Erfurt wurde beschlossen, dass angestrebtes Ziel bis zu dem dem unsere Energie komplett erneuerbar bereitgestellt werden soll, nun das Jahr 2040 ist. Der genaue Beschluss an dieser Stelle lautet:

Europa hat sich verpflichtet alles zu tun, dass die globale Erwärmung auf 2 Grad begrenzt wird.
Dafür muss der CO2-Ausstoß der Welt halbiert werden. Für Europa heißt dies, 80% Reduktion
bis 2050. Spätestens dann müssen wir 100% unserer Energie erneuerbar bereitstellen.
Wir streben an, diese Ziel bereits 2040 zu erreichen. Deshalb werden wir uns anstrengen, Strom
2030 komplett erneuerbar zu erzeugen.

(Quelle: Beschluss Energie 2.0 – Die Zukunft ist grün)

Zunächst war ich etwas enttäuscht, über die etwas weichgespült klingende Formulierung. Aber ist ist doch ein guter Kompromiss, vorallem wenn mensch bedenkt, dass sich der Zielformulierung für 2030 bzw. 2040 zunächst einmal als Gegenvorschlag gar keine Jahresnennung gegenüber stand.

Und  dann ist mir noch eingefallen, dass die Grünen damit radikaler sind als ihr eigener Jugendverband, die Grüne Jugend. Denn auf dem letzten Bundeskongress der Grünen Jugend November in Potsdam wurde dahingegen „nur“ folgendes beschlossen.

Die Energie von morgen ist erneuerbar – alles andere ist verantwortungslos. Wir fordern 100 Prozent erneuerbare Energie bis spätestens 2050.

(Quelle: Beschluss Mein, Dein, unser Europa!)

Das könnte von mir aus jetzt öfters passieren ;)

Be the first to like.

Freitag, 14. November 2008 | Autor:

Heute beginnt die 28. BDK1 der Grünen in Erfurt. Leider bin ich diesmal wegen Zeitmangel nicht dabei, aber zum Glück gibt es diesmal einen Livestream und auch Phoenix wird wohl wieder einen großen Teil übertragen.

Es gibt dabei Anträge zu vielen unterschiedlichen Themenbereichen. Da ich bisher nicht die Zeit gefunden habe, alle zu lesen, habe ich mich hauptsächlich mit den Anträgen zum Themenbereich „Energiewende vorantreiben – Atomkraft stoppen“ beschäfftigt. Aufgrund von Änderungsanträgen wird es wohl spannende Diskussionen unter anderem um folgende Fragen geben:

  • Wollen wir Kohlekraftwerke mit CCS2 -Technik oder nicht?
  • Bis wann wollen wir wollen wir den vollständigen Umstieg zu Erneuerbaren Energien? Hans-Josef Fell hat ein ein sehr ambitioniertes, aber meiner Meinung nach durchaus erreichbares Ziel formuliert: 100 % Erneuerbare Energien bis 2040!

Für alle die nicht gerne suchen: die vollständige Antragsübersicht gibts hier.

Soviel erstmal bis jetzt. Ich werde bestimmt im Laufe der BDK noch das eine oder andere hier hinterlassen.

Anmerkungen:

  1. Bundesdelegiertenkonferenz []
  2. carbon dioxide capture and strage = CO2-Sequestrierung = CO2-Abscheidung []
Be the first to like.

Kategorie: Bündnis 90/Die Grünen, Politik  | Tags: ,  | Kommentieren
Dienstag, 04. November 2008 | Autor:

Nachdem ich heute endlich daheim Internet bekommen habe, habe ich mir erstmal eine Homepage angelegt und WordPress installiert.

Jetzt bin ich nach über 1 1/2 Jahren Blog-Abstinenz wieder ein Blog.

Mein altes Blog war (und ist) unter http://lukas-emele.blogspot.com/, aber nachdem man seit 2007 zwangsweise einen Google-Account braucht, um Blogspot weiterzunutzen, hatte ich das Blog damals aufgegeben.

EDIT:

Dank der Hilfe einer guten Fee hab ich es geschafft, die alten Blogeinträge in das neue Blog zu importieren.

Be the first to like.

Kategorie: Uncategorized  | Tags:  | 3 Kommentare